Bischofs Blog Konzeption // DIY // Interaction Design

13Dez/10

DIY3 – Abschlussbasteln

Am Samstag ist unser DIY-Seminar schon wieder zuende gegangen.

Die Atmosphäre auf der gemeinsamen Bastelveranstaltung war wieder sehr angenehm und wir haben auch dieses mal gemerkt, wie viel Spaß das Werkeln an den eigenen Ideen Euch und uns gemacht hat.

Wir wünschen allen Teilnehmern, dass die Scheu vor Elektronik und Programmieren etwas kleiner geworden ist und stattdessen die Lust an DIY-Projekten wächst. Auch wenn der Weg von der Idee zum fertigen Produkt oft anders als geplan verläuft, konnten wir viele Ideen umsetzen...

Wir haben noch bis Ende des Semesters ein offenes Ohr für Eure Projekte und versuchen außerdem im nächsten Jahr noch ein Nachtreffen an der HBK zu organisieren.

Und im Sommer gibt es dann - wenn alles gut läuft - auch wieder einen neuen DIY-Kurs.

Viele Grüße,

Georg und Björn

3Nov/10

DIY3-Samstag #1

Der erste Samstag mit der neuen Basteltruppe ist vorbei.
Zeit für eine kleine Zusammenfassung.

Auf arduino.cc findet Ihr alle Beispiele gut beschrieben wieder, die wir im ersten Workshop durchgenommen haben.
Der einzige Unterschied ist, dass die Schaltpläne ohne Breadboard gezeigt werden und die Pins manchmal anders belegt wurden.

Hier die einzelnen Links plus Menüpfad zum jeweiligen Fritzing-Beispiel:

#1 Blink
"Hello World" mit einer LED
http://arduino.cc/en/Tutorial/Blink
Fritzing: Arduino > Digital > Output > Blink

29Aug/10

Nachlese DIY2-Seminar / Projekt: Marilyn

lilypadDas zweite DIY-Seminar an der HBK-Braunschweig ist vorbei - Zeit für eine kleine Nachlese.

Wir haben wieder Studenten aus ganz unterschiedlichen Studiengängen für das Basteln mit der Arduino-Plattform begeistert und ihnen die nötigsten Grundlagen zur Elektronik und Informatik beigebracht. Auch die neu eingerichtete DIY-Werkstatt mit dem nötigen Equipment in der Mediothek der HBK steht nun jedem Studenten offen, um neben dem Seminar an den eigenen Projekten zu basteln.

26Jun/10

DIY2-Seminar #05: Arduino, Flash und das Web

Damit die Kommunikation zwischen Arduino und Flash funktioniert, muss die serielle Schnittstelle über einen Web-Server an Flash weitergegeben werden (Flash kann die serielle Schnittstelle nicht direkt lesen).

Ein schönes grafisches Tool dafür ist der Funnel-Server. Das aktuelle Programm liegt im Archiv Funnel-1.0-r737.zip kann ansonsten hier heruntergeladen werden:
http://code.google.com/p/funnel/downloads/list

Im Archiv gibt es im Verzeichnis Server eine Version für Windows und Mac OSX.

11Jun/10

DIY2-Seminar #04

Hallo DIY'ler,

inzwischen haben wir einen ganz guten Überblick zur Arduino-Plattform.

Ihr wisst jetzt (ungefähr)

  • wie man die Progamme (Arduino, Fritzing, Processing) installiert und benutzt
  • die Grundlagen zu Stromkreisen (Spannung, Stromstärke, Widerstand) und Messfühler-Schaltkreis
  • was die serielle Schnittstelle ist und über sie mit anderen Programmen zu kommuniziert
  • wie die Standard Firmata das Kommunizieren mit anderen Programmen vereinfacht (Processing, Pure Data etc.)
  • wie man LEDs, Lautsprecher und Motoren zur Ausgabe nutzt
  • wie man Schalter, Potis und weitere Sensoren zur Eingabe nutzt
29Mai/10

DIY2-Seminar #03

Hallo DIY'ler,

letzten Donnerstag haben wir einige Sensoren und die serielle Schnittstelle zwischen Arduino und anderen Programmen kennengelernt haben, soll es in der nächsten Sitzung am 10.06. u.a. um Sound und Motoren gehen...

3Mai/10

DIY2-Seminar #02: Nachlese zum ersten Arduino-Basteln

Hallo DIY’ler,

hiermit noch ein paar Infos nach dem letzten Termin...

Tipps zur Installation von Arduino:
Die Probleme beim fehlenden Serial Port im Arduino-Programm unter Tools > Serial Port liegen am nicht installierten FTDI-Treiber. Dieser liegt schon in der Installation bei, muss aber extra installiert werden. Bei Windows im Unterverzeichnis drivers und neuerdings für Mac in der DMG-Datei.

Eine ausführliche Beschreibung gibt es hier: http://arduino.cc/en/Guide/Howto

20Apr/10

Erste Runde DIY2

Am 15.04. begann das Seminar DIY2: Get interactive... mit rund 14 Teilnehmern.
Wir werden nun bis zum Rundgang an interaktiven Interfaces basteln und diese dann dort ausstellen.

Los ging zum ersten Termin mit einer Vorstellungsrunde. Unsere kleine Präsentation könnt ihr hier anschauen:

100414_DIY2_Einführung.pdf

1Mrz/10

DIY2: Get interactive…

Einfacher Arduino-Schaltkreis. (cc) Ed Halley

Das letzte DIY-Seminar im Wintersemester hat Julia, mir und unseren Teilnehmern viel Spaß gemacht. Deshalb haben wir zum Sommersemester wieder ein DIY-Seminar geplant und inzwischen auch den Lehrauftrag erhalten.

Diesmal wird der Fokus noch stärker auf Praxisprojekten rund um die Arduino-Plattform liegen. Außerdem wollen wir mit anderen Veranstaltungen der HBK zusammenarbeiten.

Und wer als "DIY-Experte" Lust hat, einen Tag bei uns mitzumachen, kann sich gern unter bjoern.bischof_at_gmx.de bei mir melden...

Anbei der Text für das kommentierte Vorlesungsverzeichnis:

15Feb/10

DIY-Seminar: Abschlusstag

DIY-Musikkonsole von Konstant Reinhart

Das DIY-Seminar ist am 23.01. mit zahlreichen Gastbeiträgen zu Ende gegangen. Ein paar Notizen und Impressionen dazu gibt es nun hier. Und unserer Gäste haben auch Zusammenfassungen geschrieben: hier die Links zu Michelle Thorne und Felix Beck.

Zunächst haben die Seminarteilnehmer noch einmal ihre umgesetzten und geplanten Projekte vorgestellt.
Neben den Erfahrungen der Multitouchpad-Fraktion (Manuel Schmutte, Marc Strauchmeier) hat Edgar Ziesmann die Idee einer Arduino-Honig-Waage für Imker, die per SMS Nachrichten über den Bienenstock sendet, vorgstellt. Außerdem gab es die Drawdio-Truppe (Jonte Laatz, Oliver Jäschke), die sich anschließend mit der Sensorik und Aktorik per Arduino beschäftigt hat.